e.l.f. Cosmetics prägt die Schönheitspflege mithilfe von Personalisierung

Die Online-Kosmetikmarke stellt Kunden in den Mittelpunkt ihres Einkaufserlebnisses und erzielt eine 18%ige Steigerung von Interaktionen

Download the PDF * Email not necessary to download
4.2%

Steigerung des Umsatzes pro Nutzer durch Optimierung der Empfehlungen auf den Produktseiten (PDP) mittels der Empfehlungsalgorithmen von Dynamic Yield

17.6%

Steigerung der mobilen Klickrate nach der Personalisierung des Menüs auf Basis des bisherigen Einkaufsverhaltens der Nutzer

Zusammenfassung

e.l.f. Cosmetics wurde 2004 mit der einfachen Mission gegründet, qualitativ hochwertige Produkte zu erschwinglichen Preisen zu entwickeln. e.l.f. war nicht nur eine der ersten Beauty-Marken, die als digital-native bezeichnet wurde, sondern auch einer der Vorreiter des Direct-to-Consumer-Modells. Getreu diesem Geschäftsmodell stellt das Unternehmen seine Kunden in den Mittelpunkt aller Produkt- und Marketingentscheidungen. Um sicherzustellen, dass jedem Besucher der Webseite ein auf das jeweils individuelle Schönheitsprogramm zugeschnittene Erlebnis angezeigt wird, ging e.l.f eine Partnerschaft mit Dynamic Yield ein. Nachdem die First-Party-Integration sowie die Produktempfehlungs- und Personalisierungsfunktionen der Plattform genutzt wurden, konnte e.l.f. den Umsatz pro Nutzer um 4,2 % steigern und die Kundenbindung um 18 % erhöhen

“Dynamic Yield hat uns dabei unterstützt, die verschiedenen Arten von Nutzern zu identifizieren, die die e.l.f.-Website besuchen und mit ihr interagieren. So konnten wir tatsächlich auf die speziellen Bedürfnisse jedes einzelnen Beauty-Liebhabers eingehen. Die Plattform hat es uns ermöglicht, auf einfache Weise neue Strategien zu testen und diese spontan zu optimieren, um schnelle und aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen.”

Shana Rungsarangnont, Digital Products Manager bei e.l.f. Cosmetics

Herausforderung

Die Produkte von e.l.f. werden bei großen Einzelhandelsketten wie Target, Walmart und Ulta verkauft. Um die digitale Präsenz von e.l.f. zu verdoppeln, wollte das E-Commerce-Team das Einkaufserlebnis im Internet verbessern und suchte eine Lösung, die die folgenden Anforderungen erfüllen sollte:

  • Erfassung von unternehmenseigenen Daten (First-Party-Data)
  • Identifizierung hochwertiger Zielgruppensegmente
  • Anzeigen der bestmöglichen Produktempfehlungen für jeden Besucher
  • Optimierung des mobilen Erlebnisses bei der Produktentdeckung

Ausführung

Historische First-Party-Kundendaten vom ersten Tag an integrieren und aktivieren

Vor der Integration von Dynamic Yield nutzte e.l.f. Custora eine cloudbasierte Software für die Kundenanalyse, um aussagekräftige Zielgruppensegmente zu identifizieren. Das Team wollte die Custora-Segmente jedoch weiterhin nutzen, um sofortige Maßnahmen auf der Website umzusetzen und das Nutzererlebnis anzupassen. Durch die Einbindung der First-Party-Daten von Custora in Dynamic Yield, konnte der Kosmetikhändler hochgradig zielgerichtete Kampagnen erstellen und gleichzeitig die wertvollen historischen First-Party-Daten bewahren.

Optimierte Empfehlungen auf Produktdetailseiten (PDP) nach einem Vergleichstest zwischen Dynamic Yield und einem alternativen Recommendation-Anbieter

Da PDPs ein wichtiger Bestandteil der Produktentdeckungsphase sind, wurde dieser Bereich für die Optimierung der Empfehlungen ausgewählt. Um sicherzustellen, dass jedem Besucher die relevantesten Produkte angezeigt werden, wurde ein Vergleichstest zwischen den beiden Recommendation-Lösungen durchgeführt. Dazu stellte jeder Anbieter in der e.l.f.-Kategorie eine Strategie hinsichtlich “You May Love” („Das könnte Dir gefallen“) und „Viewed Together” („Zusammen mit diesen Produkten angesehen“) zur Verfügung. Nachdem innerhalb von zwei Wochen eine statistische Signifikanz von 95 % erreicht wurde, erwies sich Dynamic Yield als die leistungsstärkere Lösung, die einen deutlichen Anstieg der Klickrate (CTR) von + 23,2 % sowie des Umsatzes pro Nutzer (+4,2 %) im Vergleich zum anderen Anbieter erzielte.

Customized mobile menu based on user affinity and browsing behavior

Trotz des begrenzten Platzes wollte e.l.f., dass sein mobiles Menü bei jedem Kunden Anklang findet. Das Team beschloss daher, das Menü basierend auf dem Suchverhalten zu personalisieren, um Kunden dabei zu helfen, schnell und einfach die für sie relevanten Produkte zu finden, die ihren Bedürfnissen am besten entsprechen. Neue Besucher sehen dabei übergreifende Kategorien, während wiederkehrende Besucher Unterkategorien der Hauptkategorie angezeigt bekommen, an der sie bereits zuvor Interesse gezeigt haben. Wenn ein Kunde zum Beispiel die Kategorie “Hautpflege” besucht hat, enthält die Menüleiste “Cleansers” (Hautreinigung), “Face Masks” (Gesichtsmasken) und “Treatments“ (Behandlungen). Durch diese Menüoptimierungen konnte e.l.f. die Klickrate um 17,6 % steigern und die Besucher tiefer in das Produktsortiment leiten.

Schlussfolgerungen

e.l.f. Cosmetics hat immer schon großen Wert auf die Meinungen seiner Kunden gelegt. Dennoch gab es die Chance, die Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden während der gesamten Customer Journey besser zu berücksichtigen. Nach der Implementierung der Technologie von Dynamic Yield war e.l.f. in der Lage, die wichtigen Zielgruppen, die mit der Marke in Verbindung stehen, tatsächlich zu erschließen. Damit konnte sichergestellt werden, dass jeder Kosmetikliebhaber das für ihn relevanteste Erlebnis erfährt. Durch die strategische Implementierung mehrerer Personalisierungskampagnen für Desktop- und Mobile Web-Anwendungen, konnte e.l.f. das Engagement auf der Website steigern und den Umsatz erhöhen.

GET YOUR DEMO