Targeting von wiederkehrenden Warenkorbabbrechern mit Erinnerungen an Produkte, die sich in deren Warenkorb befinden

Branche

E-Commerce

Kanal

Web

Betroffene Seiten

Gesamte Website

Art der Erfahrung

Benutzerdefinierte code

Höhe des Aufwands

Mittel

Optionale Keywords

Checkout-Optimierung
Wer:

Beliebter US-Mode-Einzelhändler

Was:

Um Abbrecher zum Tätigen eines Kaufs zu bewegen, speichert der Einzelhändler den Warenkorb von Warenkorbabbrechern. Wenn diese auf die Seite zurückkehren, erhalten sie eine Begrüßungsnachricht sowie eine Erinnerung an die gespeicherten Produkte im Warenkorb und sehen einen „Kaufen“-Button.

Targeting von wiederkehrenden Warenkorbabbrechern mit Erinnerungen an Produkte, die sich in deren Warenkorb befinden Targeting von wiederkehrenden Warenkorbabbrechern mit Erinnerungen an Produkte, die sich in deren Warenkorb befinden
Hypothese:

Ob beabsichtigt oder versehentlich – durch die Vielzahl an Online-Ablenkungen kommt es häufig zu Seitenabbrüchen. Mit der Absicht, einen Kauf zu tätigen, sieht sich ein Online-Shopper in der Regel eine Vielzahl an E-Commerce-Stores an. Nachdem er dann auf mehreren Seiten nach Online-Artikeln gesucht hat, hat er bereits vergessen, wo er bereits war und wie er dorthin zurückkehrt. Um den Nutzern ein nahtloses Erlebnis zu bieten, können Online-Einzelhändler die Artikel speichern, die ein Nutzer zuvor gesucht und in seinen Warenkorb gelegt hat. Der Nutzer muss seine Suche dadurch nicht von ganz vorne starten und kann direkt mit dem Tätigen des Kaufs fortfahren.