Der Stellenwert von offener Architektur – Digitale Marketing-Software

Read the full transcript

Warum ist eine offene Architektur so wichtig? Zunächst stellt sich die Frage, wem gehören die Daten? Zunächst stellt sich die Frage, wem gehören die Daten? Als ich bei einem großen Einzelhändler arbeitete, hatten wir viele Punktlösungen. Als wir die Daten aus diesen ganzen Systemen ziehen wollten, ging es nicht, weil es Blackboxes waren. Obwohl sie Daten über 5, 6 oder 7 Jahre über unser Geschäft enthielten, mussten wir ganz von vorne anfangen. Das Erste bei der offenen Architektur ist also, dass die Daten Ihnen als Kunden gehören. Es sind nicht die Daten des Anbieters. Wenn Sie die Daten für einen anderen Zweck verwenden wollen, dann können sie sie in Echtzeit exportieren, und zwar ganz einfach. Der andere Punkt ist, dass in fast jedem Unternehmen Der andere Punkt ist, dass in fast jedem Unternehmen Lösungen bestehen, die man integrieren muss. Egal, welches CRM Sie verwenden, welches CMS Sie verwenden oder welches ESP, Sie möchten es in einfacher Weise mit der Plattform eines Drittanbieters verbinden. Als wir Dynamic Yield in einer offenen Architektur planten, Als wir Dynamic Yield in einer offenen Architektur planten, taten wir dies als Ingenieure, die wissen, wie schwierig es ist zu integrieren, besonders in komplexen Umgebungen, wo man Altsysteme hat und neue Systeme und globale Organisationen. Einige unserer Kunden haben verschiedene Systeme für verschiedene Regionen. Wie funktioniert das? Man muss auf offene Architektur setzen. Von Anfang an haben wir bei Dynamic Yield gesagt, es muss eine offene Architektur sein, offene Datensätze und entwicklerfreundlich.

Der Ansatz der offenen Architektur hat sich branchenübergreifend und auf viele Bereiche ausgewirkt. Erfahren Sie, was dies für den modernen Tech-Stack bedeutet und warum dies in unserem datengesteuerten Zeitalter so wertvoll geworden ist.