Helloprint verdoppelt die Konversionsrate durch Personalisierung

Read the full transcript

Mein Name ist Neil und ich bin der Wachstumsmanager in England für Helloprint. Meine Rolle umschließt alle Online Marketing Aktivitäten von Helloprint. Mein Name ist Gino, ich bin der Wachstums- und eCommerce-Manager für die Beneluxländer. Weil Helloprint Europas größte Plattform für Printprodukte ist, verkaufen wir über 600 Produkte in Millionen von Kombinationen. Personalisierung ist extrem wichtig bei Helloprint, weil wir versuchen, uns von einer Universalmethode zu einem mehr personalisiertem Touch hinzubewegen. Wenn also ein Benutzer auf unserer Webseite landet, entweder der Homepage oder einer Kategorie, unserer Produktdetailsseite, können wir ihm oder ihr das richtige Produkt anzeigen zur genau richtigen Zeit. Ein Grund, warum wir dynamic yield benutzen sind die Werbefunktionen für aktuelle und zukünftige Möglichkeiten für Personalisierung. Es ist gut, separate Tools zu haben, aber wenn man alles mit einem Tool machen kann, hilft das bei den Berichten, es hilft bei allem und man kann die Tests mit den Personalisierungsflows verbinden. Eine der größten Herausforderungen, die wir identifiziert haben, ist der Umrechnungskurs unserer neuen Besucher. Wir haben einen Umrechnungskurs von zwei Prozent und das ist etwas, das wir versuchen, anzugehen und zu verbessern im nächsten Jahr. Ein Anwendungsbericht, den wir hatten: Wir hatten unsere Prokuktdetailseite vorher ausgewählt für jeden Besucher, der darauf landete, weil jede Produktdetailseite sich unterscheidet, sodass es auf vier bis sieben Schritte landet. Wir dachten, es vorher auszuwählen, mit den beliebtesten Produkten kann helfen, die Quote, dass Produkte in den Einkaufswagen gelegt werden, erhöhen und auch der eCommerce-Umrechnungskurs. In einem unserer Experimente war das auch der Fall. Bei den Tests, wo wir vorher Produkte ausgewählt hatten auf unserer Prouktdetailseite, gab es einen eCommerce-Umrechnungskurs von vier Prozent. Wir haben das erst an einem Produkt getestet und sahen, dass es funktionierte, wir passten es also auf vier oder Produkte an und wir sahen ähnliche Ergebnisse.

Neil Gursahani und Gino Arendsz, Growth- und E-Commerce-Manager bei Helloprint, Europas größter Plattform für Druckerzeugnisse, erläutern, wie die Umsetzung der Personalisierung in den digitalen Betrieb dem Unternehmen geholfen hat, sich von einem Einheitsmodell zu lösen und letztendlich die Konversionsrate bei neuen Besuchern zu verdoppeln.