Retail-Apps für mobile Geräte: Ein besseres Erlebnis gestalten

Read the full transcript

Die Ecke des Geschäftsführers mit Liad Agmon Ein besseres Einkaufserlebnis gestalten

[Liad] Mobile Apps sind entscheidend für eCommerce. In Nordamerika passen sich die mobilen Apps bezüglich eCommerce relativ langsam an, außer es geht um Amazon. Aber wenn wir uns unsere Kunden weltweit ansehen, vor allem in Asien und Südamerika, ist nicht nur 60% des Traffics mobil, 60% des Traffics kommen von mobilen Apps, und 60% oder mehr des Gewinnes kommt von mobilen Apps. Die beiden größten Vorteile einer mobilen App, sind zum einen, den Standort des Benutzers zu kennen, ob im Hintergrund oder wenn sie die App nutzen, und zweitens die Fähigkeit, Push-Benachrichtigungen zu nutzen. Wir haben gesehen, wie viele Einzelhändler in Wirklichkeit die Push-Benachrichtigungsmethode missbrauchen und jede Woche einen 20% Gutschein schicken. Und irgendwann ist man es leid, die Benachrichtigung zu erhalten und wird sie deaktivieren und dann haben sie einen wichtigen Kanal für Konversation verloren. Deshalb rate ich unseren Kunden, weniger Benachrichtigungen mit höherem Wert zu senden, um die richtige Benachrichtigung zur richtigen Zeit zu schicken, um Wert zu generieren. Und dort verknüpfen wir alles, CRM mit Web-Email und dann mit der App, so kreieren wir den größten Wert für unsere Kunden, wenn sie eine Strategie für Apps haben.

Mobile Apps sind für den E-Commerce von entscheidender Bedeutung, aber 9 von 10 Käufern glauben, dass das mobile Einkaufserlebnis verbessert werden kann. Hierbei sind ein paar Strategien zu beachten, die einen echten Mehrwert bieten.